GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Parkplatz alter Bahnhof Hohnstein
Icon Aussichtsreich Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto Parkplatz alter Bahnhof Hohnstein
Icon Wanderweg

Auf dem Halbenweg im Brand


niedrigster Punkt: 248 m

höchster Punkt: 344 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Parkplatz alter Bahnhof Hohnstein
Foto Beschilderung Hohnstein-Seniorenheim
Foto Weg Hohnstein
Foto Schichtfugenhöhle (1)
Foto Schichtfugenhöhle (2)
Foto Beschilderung Hohnstein-Gautschgrotte
Foto Gautschgrotte
Foto Bank Hohnstein
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Hohnstein, Parkplatz P3 Eiche

Zielpunkt

Hohnstein, Parkplatz P3 Eiche

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Schöne abwechslungsreiche Wanderung bei Hohnstein, die auch interessant für Kinder ist.

Beschreibung

Vom kostenpflichtigen Parkplatz P3 Eiche Hohnstein kommt man über eine 200m lange Straße bergauf zum Parkplatz am Alten Bahnhof. Von diesem aus wandert man zunächst in Richtung Brandaussicht, bis rechterhand nach einem Seniorenheim ein Weg im spitzen Winkel abzweigt. Dem mit einem roten Strich markierten Weg folgt man wenige Meter bis zu einer Kreuzung und biegt dort im rechten Winkel ab. An der nächsten Kreuzung nach ca. 50m hält man sich links und befindet sich nun auf dem Steinbruchweg. Auf fein gesplitterter Oberfläche geht es gemächlich durch lockeren Wald, bis rechts ein Abstieg zum ehemaligen Steinbruch beginnt. Im Steinbruch kann man einen ca. 50 Meter kurzen Abstecher zu einer Schichtfugenhöhle machen, die recht sehenswert ist. Weiter geht es auf dem Halbenweg mit einer grünen Strichmarkierung. Nach ca. 1km Wanderung geht es ca. 150m bergab. Dabei müssen mehrere größere, teils kniehohe Felshindernisse überwunden werden. Bald darauf, bei den Klettergipfeln Großer und Kleiner Halben, gibt es Gelegenheit zur Rast. Hier empfiehlt sich auch ein Besuch der Gautschgrotte. Etwas später sieht man während der Wanderung schon die Mauern des ehemaligen Bärengartens und darüber die Burg Hohnstein. Anschließend gelangt man über eine steilere Passage und zuletzt über Straßenpflaster zurück nach Hohnstein und zurück zum Ausgangspunkt.

Höhenprofil


Autor

Mandy Krebs für Tourismusverband Sächs. Schweiz e.V.

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

A17 Anschlussstelle Pirna - B172a Richtung Pirna (erste Abfahrt Pirna) - an der Ampel nach rechts auf B172 bis Maxim-Gorki-Straße - links abbiegen - Straße bis zum Ziel folgen über Lohmen und Rathewalde

Parken

kostenpflichtiges Parken am Parkplatz P3 Eiche Hohnstein

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bus 236, 237 bis Hohnstein Eiche