GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Gelobtbach
Icon Aussichtsreich Icon Rundtour
Foto Gelobtbach
Icon Wanderweg

Schöna: Zschirnsteine und Zirkelstein über das Gelobtbachtal


niedrigster Punkt: 120 m

höchster Punkt: 549 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Gelobtbach
Foto Großer Zschirnstein
Foto Großer Zschirnstein
Foto Am Großen Zschirnstein
Foto Blick zum Zirkelstein
Foto Zirkelstein
Foto Weg zum Zirkelstein
Foto Wegweiser Zschirnsteine
Foto Blick vom Kleinen Zschirnstein auf Kleingießhübel
Foto Zirkelstein Aussicht
Foto Zirkelstein Aussicht
Foto Zirkelstein Aussicht
Foto Heimatmuseum Reinhardtsdorf - Schöna
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

S-Bahn Haltestelle in Schöna

Zielpunkt

S-Bahn Haltestelle in Schöna

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Die anspruchsvolle Tour vom fast niedrigsten bis zum höchsten Punkt des sächsischen Elbsandsteingebirges führt durch das geheimnisvolle Gelobtbachtal zu den beiden Zschirnsteinen und auf bequemen Wegen mit einem Abstecher auf den Zirkelstein zur S-Bahn Haltestelle in Schöna zurück.

Beschreibung

S-Bahn Schöna - Gelobtbach - Forststeig - Großer Zschirnstein - Kleiner Zschirnstein - Walderlebnispfad Rheinhardtsdorf - Zirkelstein - Schöna - S-Bahn Schöna

Die Wanderung startet am Bahnhof in Schöna und führt zunächst gemächlich auf dem Elberadweg Richtung tschechische Grenze. Hier angekommen führt ein sehr steiler, gepflasterter Weg (Achtung ruschtig im Herbst und und Winter!) bis zu einem idyllischen Staubecken mit kleinem Wasserfall des Gelobtbaches. Wildromantisch geht es Höhenmeter um Höhenmeter immer am Bach entlang bergauf.

 

Oben angekommen, folgt man rechtsabbiegend immer dem Forststeig, dann rechts dem grünen Punkt und später dem Forststeig folgend zum Fuß des Großen Zschirnsteins. Der Aufstieg bis zur höchsten Erhebung des sächsischen Teils des Elbsandsteingebirges - dem Großen Zschirnstein ist mit dem roten Punkt markiert. Oben erwartet einen, neben einer Schutzhütte und einer alten sächsischen Vermessungssäule ein grandioser Ausblick. 


Bergab führt ebenfalls der rote Punkt vorbei an der Wildbrethöhle. Am sogenannten Flügel B, der auch die Markierung grüner und gelber Punkt hat, wandert man rechterhand weiter. Im Sattel zwischen Kleinem und Großem Zschirnstein folgt man dem Wegweiser zum Kleinen Zschirnstein und wandert auf dem Gelben Punkt folgend zu den Aussichtspunkten an der nördlichen Felskante.  Der Rundweg führt wider zurück in den Sattel zwischen den beiden Tafelbergen. Nun läuft man hier nach links kreuzt den Wiesenweg und folgt ca. zwei Kilometer dem Schlosserhübelweg geradeaus.

 

Nach einer Bank kreuzt ein Weg von rechts nach links, den man rechts einbiegt und bis zum Waldbad das letzte Stück auf der Straße folgt. Direkt hinter dem Walbad geht rechts ein Waldweg bergauf, der auf den Walderlebnispfad Reinhardtsdorf trifft. Dem folgt man rechterhandbis zu einem kleinen Waldparkplatz und kommt dabei unterwegs an interessanten Stationen vorbei.

 

Hier geht man die Waldbadstraße rechts weiter und kommt so auf einen mit gelben Strich markierten Wanderweg immer an der Waldkante entlangführend. Von weitem sieht man den kleinen schlanken Tafelberg der emporragt und das letzte hochgelegene Ziel der Tour ist. Vom Plateau blickt man auf die Sandsteinformation auf der anderen Elbseite, den buchenbestandenen Winterberg und das Prebischtor hinter der tief eingeschnittenen Elbe.

 

Man folgt nach dem Abstieg links den Weg um den Zirkelstein herum und wandert auf bequem nach Schöna und über den Kohlichtgraben bergab zur S-Bahn Haltestelle zurück.

 

 

 


Sicherheitshinweise

Aufstieg ins Gelobtbachtal sehr steil, Vorsicht im Winter und Herbst!


Höhenprofil


Autor

Tourismusverband Sächsische Schweiz

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

vorzugsweise mit der S-Bahn  / Alternativ bis zum Waldbad Schöna Parkplatz und von da aus in die Tour einsteigen.


Parken

Kaum Parkplätze vorhanden. Alternativ siehe Anfahrt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn Linie 1 Endhaltestelle: Schöna