GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Blick vom Winterstein zum Wintersteinwächter
Icon Aussichtsreich Icon Mit Einkehrmöglichkeit
Foto Blick vom Winterstein zum Wintersteinwächter
Icon Wanderweg

Zum Winterstein im Kleinen Zschand


niedrigster Punkt: 160 m

höchster Punkt: 346 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Blick vom Winterstein zum Wintersteinwächter
Foto Aufstieg zum Winterstein
Foto Aussicht vom Winterstein
Foto Auf dem Winterstein
Foto Blick zum Teich- und Kanstein
Foto Aussicht zum Neuen Wildenstein
Foto Spuren vom Schwarzspecht
Foto Kuhstall
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Neumannmühle im Kirnitzschtal

Zielpunkt

Lichtenhainer Wasserfall im Kirnitzschtal

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Auf dem Winterstein stand einst eine Burganlage schwer zugänglichen hoch oben auf dem Felsen über dem Tal. Die Anlage war meisterhaft aus Holz gezimmert. Überbleibsel der mittelalterlichen Felsenburg finden sich noch heute auf dem Gipfel wie die Zisterne zur Wasserversorgung und Balkenfalze.

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt nötig!

Höhenprofil


Autor

Anne Seltmann / STAATSBETRIEB SACHSENFORST Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

ab Nationalparkbahnhof Bad Schandau mit Bus 241 (Richtung Hinterhermsdorf, Erbgericht) bis zur Haltestelle Buschmühle, Ottendorf (Sebnitz). 5 Minuten Fußweg zur Neumannmühle

Rückfahrt: Mit Bus 241 oder Kirnitzschtalbahn nach Bad Schandau 


Parken

Wanderparkplatz an der Neumannmühle (5 € Tagesticket, 6 - 22 Uhr)

Tipp des Autors

Die Tour ist für Kinder geeignet, jedoch nicht für Hunde. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt nötig!