GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto
Icon Aussichtsreich Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto
Icon Wanderweg

Von Amtshainersdorf über den Tanzplan zum Urzeitpark nach Sebnitz


niedrigster Punkt: 248 m

höchster Punkt: 594 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Bahnhof Amtshainersdorf

Zielpunkt

Bahnhof Sebnitz

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Sehr schön Tour über den Panoramaweg von Amtshainersdorf zum Tanzplan und von diesem durch Sebnitzwald zum Urzeitpark

Beschreibung

Die Tour führt von Amtshainersdorf aus dem Sebnitztal über den Panoramaweg auf den Tanzplan - einem Berg mit Aussichtsurm in der Böhmischen Schweiz, von dem aus man über das gesamte Elbsandsteingebirge schauen kann. Vom Tanzplan geht es dann durch den Sebnitzwald zum Urzeitpark nach Sebnitz.

Die Tour startet am Haltepunkt Amtshainersdorf und folgt von dort zunächste dem roten Punkt über die Sebnitz und an dieser entlang bis ein Wegweiser mit einem gelben Strich nach rechts zum Hochbusch, Knechtsbachtal und Kuhstall verweist. Dabei geht zunächst ein Stück durch eine Wohnsiedlung den Berg hinauf und anschließend an einer Landstraße entlang bis man aus dem Ort heraus und wieder im Wald ist. 

An der nächsten größeren Wegkreuzung folgt man dann dem gelben Punkt nach links auf dem Panoramaweg oberhalb von Sebnitz der Alten Hohen Straße bis zu nach Tomasov (Thomasdorf).

Kurz nach Tomasov folgt man dann dem blauen Strich nach links auf den Tanzplan hinauf. Vom Tanzplan aus folgt man dann wieder dem gelben Strich über den Grenzübergang und durch den Mannsgraben bis zur Mannsgraben-Hütte.

Von der Mannsgrabenhütte aus geht es dann weiter nach rechts dem gelben Punkt nach durch den Sebnitzwald bis ein Wegweiser nach recht zum Urzeitpark weist.

Nach dem Besuch des Urzeitpark wandert man zunächst an Straße mit dem Namen Forstweg entlang bis zur Sebnitz und dann zunächst links die Straße entlang in die Stadt. Dabei folgt man auch hier weiter dem gelben Punkt bis Nationalparkbahnhof nach Sebnitz, wo die Tour endet.

Optional kann am Grenzübergang nach dem Tanzplan die Tour auch über den Ilse-ohne-Sorge-Weg und Kaiserberg nach Sebnitz beendet werden. Dabei kommt man am KIZ und dem Marktplatz von Sebnitz vorbei.


Höhenprofil


Autor

Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

Man kann mit dem PkW bis zum Nationalparkbahnhof Bad Schandau fahren und dort parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Für die Anreise empfiehlt sich die Nationalparkbahn U28 von Bad Schandau Richtung Rumburk bis zum Haltepunkt Amtshainersdorf...

VVO-Verbindungsauskunft bis Amtshainersdorf

Fahrplan Nationalparkbahn U28: https://www.vvo-online.de/de/tarif-tickets/tarif/Nationalparkbahn.cshtml

Für die Rückreise empfiehlt sich dann wieder mit der Nationalparkbahn U28 in Richtung Decin von Sebnitz bis nach Bad Schandau zu fahren...

VVO-Verbindungsauskunft: https://www.vvo-online.de/de/fahrplan/fahrplanauskunft


Tipp des Autors

Es empfiehlt sich festes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung, da die Wege zum Teil unbefestigt sind und es immer gut ist, wenn man etwas zu Essen und zu Trinken dabei hat.

Darüber hinaus lohnt sich eine Einkehr Waldhaus oder/und auf dem Tanzplan.

Und mit einem Fernglas kann man die Aussicht vom Tanzplan noch mehr genießen.

Für den Aussichtsturm auf dem Tanzplan werden 1 Euro und für den Urzeitpark 5 Euro pro Person fällig, die es sich aber lohnt auszugeben.