GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Nationalparkbahn U28 von Bad Schandau in Richtung Rumburk
Icon Aussichtsreich Icon Streckentour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto Nationalparkbahn U28 von Bad Schandau in Richtung Rumburk
Icon Wanderweg

Von Mikulasovice durch das Weißbachtal über den Königsplatz nach Hinterhermsdorf


niedrigster Punkt: 270 m

höchster Punkt: 491 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Nationalparkbahn U28 von Bad Schandau in Richtung Rumburk
Foto Bahnhof Mikuslavsovice "dolní"
Foto Der Schienenbus der Linie T2 von Mikuslavsovice nach Krásná Lípa
Foto Blick in den Schienenbus
Foto Haltepunkt Mikuslavsovice "horní"
Foto Wegweiser in Weißbachtal
Foto Weg ins Weißbachtal gegenüber vom Haltepunkt
Foto Weg ins Weißbachtal über Anhöhe
Foto Weg ins Weißbachtal
Foto Weg ins Weißbachtal
Foto Wegweiser ins Weißbachtal
Foto Weg ins Weißbachtal
Foto Abzweig von Forstweg zum Weißbach
Foto Weißbach - hier muss man drüber
Foto Wegweiser nach Hinterhermsdorf
Foto Weg durch durch das Weißbachtal
Foto Weg durch durch das Weißbachtal
Foto Felsformation am Wegesrand im Weißbachtal
Foto Wegweiser nach Hinterhermsdorf
Foto Weg durch das Kirnitzschtal
Foto Weg durch das Kirnitzschtal
Foto Wegweiser zur Niedermühle
Foto Abzweig zur Niedermühle
Foto Kleine Holzbrücke nach Abzweig
Foto Rastplatz unter Felsüberhang
Foto Wegweiser nach Hinterhermsdorf
Foto Die Niedermühle im Kirnitzschtal
Foto Wegweiser zur Oberen Schleuse
Foto Weg zur Oberen Schleuse
Foto Abzweig in den Reißersgrund
Foto Abzweig zur Reißigerhöhle
Foto Eingang zur Reißigerhöhle
Foto In der Reißerigerhöhle
Foto Wegweiser zur Oberen Schleuse
Foto Weg zur Oberen Schleuse
Foto Weg zur Oberen Schleuse
Foto Wegweiser zur Oberen Schleuse
Foto Bootsstation Obere Schleuse
Foto Kahnfahrt auf der Oberen Schleuse
Foto Flößersteig oberhalb der Oberen Schleuse
Foto Wegweiser Hermannseck
Foto Aufstieg zum Hermannseck
Foto Aufsteig zum Hermannseck
Foto Das Hermannseck
Foto Wegsweiser zum Königsplatz
Foto Hollstraße zum Königsplatz
Foto Wegweiser auf den Königsplatz
Foto Aufstieg auf den Königsplatz durch das Hintere Schweineloch
Foto Aufstieg auf den Königsplatz
Foto Weg auf den Königsplatz
Foto Tunnelweg zum Königsplatz
Foto Im Tunnel auf dem Tunnelweg
Foto Aufstieg auf den Königsplatz
Foto Wegsweiser zum Aussichtspunkt Königsplatz
Foto Aussichtspunkt Königsplatz
Foto Aussicht vom Königsplatz
Foto Steinbank auf dem Königsplatz
Foto Wegweiser zur Buchenparkhalle nach Hinterhermsdorf
Foto Weg zur Buchenparkhalle
Foto Wegweiser zum Abweig zur Aussicht Grünstellig
Foto Weg zur zum Aussichtspunkt Grünstellig
Foto Aussicht vom Aussichtspunkt Grünstellig
Foto Weg zur Buchenparkhalle
Foto Wegweiser nach Hinterhermsdorf
Foto Straße von Buchenparkhalle nach Hinterhermsdorf
Foto Wegweiser in Hinterhermsdorf
Foto Haus mit alter Waldarbeiterstube
Foto Platz am Erbgericht in Hinterhermsdorf
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Haltepunkt Mikulavsovice horni

Zielpunkt

Bushaltestelle Hinterhermsdorf Erbgericht

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Diese schöne Streckenwanderung bringt einen von Mikulasovice in der Böhmischen Schweiz durch das malerische Weißbachtal zur Oberen Schleuse im Kirnitzschtal und von dieser über den Königsplatz nach Hinterhermsdorf.

Beschreibung

Die Tour führt über Forststraßen und Waldwege sowie ein paar Pfade von Mikulasovice in der Böhmischen Schweiz durch das Weißbachtal und Kirnitzschtal nach Hinterhermsdorf zur Oberen Schleuse, auf der man eine Kahnfahrt machen kann. Von der Oberen Schleuse aus geht es dann weiter über das Hermannseck und den Tunnelweg zum Königsplatz, einem eindrucksvollen Aussichtpunkt in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Vom Königsplatz aus geht es dann direkt nach Hinterhermsdorf, wo die Tour endet.

Die Tour wird dabei auf Grund der Länge und eines längeren Aufstiegs zum Königsplätz als mittelschwer eingestuft, ist aber ansonsten relativ einfach für geübte Wanderer.

Die Tour startet in Mikulasovice (ehemals Nixdorf) am Haltepunkt „horní“, denn man am besten mit der Nationalparkbahn U28 von Bad Schandau und einen Umstieg in Mikulasovice „dolní“ in den „Schienenbus“ Linie T2 erreicht. Von diesem geht es denn dem grünen Strich nach direkt in Weißbachtal – zunächst über eine Anhöhe und dann durch den Wald bis zum Weißbach hinab.

Im Weißbachtal folgt man dann nach der Überquerung des Baches (ohne Brücke) dem gelben Strich bis ins Kirnitzschtal zur Niedermühle. Von der Niedermühle aus geht es dann weiter dem roten Strich nach zur Oberen Schleuse, wo man von April bis Oktober mit dem Kahn durch die Kirnitzschklamm fahren oder diese entlang auf dem Flößersteig etwas oberhalb weiter wandern kann.

Zuvor empfiehlt sich ein kurzer Abstecher in den Reißersgrund zur Reißershöhle, einer großen Schichtfugenhöhle, welche man nach einem kurzen Anstieg links vom Weg aus erreicht.

Am Ende der Oberen Schleuse kommt man direkt zum Hermannseck, welches man auf zwei Wegen erklimmen kann – zu empfehlen ist dabei der vermeintlich schwierigere, der über eine steile Treppe durch eine engen Felskamin direkt nach oben führt.

Vom Hermannseck aus geht es dann weiter dem roten Strich nach zum Königsplatz. Dabei hält man sich auf dem breiten Hollstraße (Forststraße) zunächst links, bevor ein Wegweiser wieder nach rechts zum Königsplatz weist.

Auf dem Weg zum Königsplatz durchquert man einen Felstunnel auf dem Tunnelweg, bevor man nach einem etwas längerem Aufstieg den Königsplatz erreicht, von dem aus meine eine sensationelle Aussicht über die Hintere Sächsische Schweiz und die Böhmische Schweiz hat.

Vom Königsplatz aus geht es dann ein kleines Stück zurück und dann weiter dem roten Strich nach, zur Buchenparkhalle nach Hinterhermsdorf.

Auf dem Weg dahin kann man noch einen kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt „Grünstellige“ machen, bevor man dann an der Buchenparkhalle angekommen dem blauen Strich nach Hinterhermsdorf hinein folgt.

In Hinterhermsdorf hat man dann mehrere Möglichkeiten die Tour ausklingen zu lassen - der empfohlene Weg führt durch den Ort in Richtung „Weifbergturm“  bis zum Bushaltepunkt Erbgericht, wo man unter anderem an der Waldarbeiterstube vorbeikommt.


Höhenprofil


Autor

Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

Man kann mit dem PkW bis zum Bahnhof Bad Schandau fahren und dort parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Für die Anreise empfiehlt sich von Bad Schandau aus die Nationalparkbahn U28 in Richtung Rumburk bis Mikulasovice dolni zu nutzen und dann dort in die Linie T2 nach Richtung Krasna Lipa umzusteigen, um zum Haltepunkt Mikulasovice horni zu gelangen

VVO-Verbindungsauskunft bis Mikuslavsovice horni

Fahrplan Nationalparkbahn U28: https://www.vvo-online.de/de/tarif-tickets/tarif/Nationalparkbahn.cshtml

Für die Rückreise empfiehlt sich die Buslinie 241 von Hinterhermsdorf bis nach Bad Schandau zu nutzen, von wo aus man dann wieder mit der S-Bahn zurück nach Dresden fahren kann... 

VVO-Verbindungsauskunft: https://www.vvo-online.de/de/fahrplan/fahrplanauskunft

Fahrplan Buslinie 241: http://www.ovps.de/downloads/241.pdf


Tipp des Autors

Festes Schuhwerk sowie ausreichend Verpflegung sind zu empfehlen, denn die Wege sind unbefestigt und es gibt nur eine kleine Einkehr an der Bootsstation Obere Schleuse.