GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Blick über Tyssaer Wände
Icon Aussichtsreich Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto Blick über Tyssaer Wände
Icon Wanderweg

Von Rosenthal-Bielatal zu den Tyssaer Wänden


niedrigster Punkt: 370 m

höchster Punkt: 613 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Blick über Tyssaer Wände
Foto Am Start - Haltestelle Mühlsteig in Rosenthal
Foto Mühlsteig
Foto Wegweiser mit Tafel
Foto Mühlsteig - Feldweg
Foto Wegweiser - Mühlsteig
Foto Abstieg - Bielatal
Foto Abzweig zum Großvaterstuhl
Foto Weg zum Großvaterstuhl
Foto Aufstieg zum Großvaterstuhl
Foto Felsen - Großvaterstuhl
Foto Aussicht vom Großvaterstuhl
Foto Holzstuhl auf dem Großvaterstuhl
Foto Aussicht vom Großvaterstuhl auf das Bielatal
Foto Abstieg in Bielatal
Foto Abzweig zum Wormsbergweg
Foto Wegweiser - Wormsbergweg & Bennohöhle
Foto Aufstieg zum Wormsbergweg
Foto Wegweiser zur Bennohöhle
Foto Auftsieg zur Bennohöhle
Foto Zugang zur Bennohöhle
Foto Eingang zur Bennohöhle
Foto Abstieg in der Bennohöhle
Foto Am Grund der Bennohöhle
Foto Aufstieg aus der Bennohöhle
Foto Wormsbergweg
Foto Wormsbergweg
Foto Wormsbergweg
Foto Wegweiser - Aussicht Grenzplatte
Foto Weg zur Aussicht Grenzplatte
Foto Zugang - Aussicht Grenzplatte
Foto Aussicht von Grenzplatte
Foto Pfad Richtung Tyssaer Wände
Foto Wegweiser - Tyssaer Wände
Foto Grenzweg zu den Tyssaer Wänden
Foto Grenzweg zu den Tyssaer Wänden
Foto Forststraße zu den Tyssaer Wänden
Foto Forststraße zu den Tyssaer Wänden
Foto Touristenbaude am Eingang zu den Tyssaer Wänden
Foto Eingang in  die Tyssaer Wände
Foto Pilz + Schildkröte - berühmte Felsgebilde Tyssaer Wände
Foto Weg durch die Tyssaer Wände
Foto Weg durch die Tyssaer Wände
Foto Felsen in den Tyssaer Wänden
Foto Weg durch die Tyssaer Wände
Foto Auf den Tyssaer Wänden
Foto Aussicht auf Tisa von den Tyssaer Wänden
Foto Aussicht über die Tyssaer Wände Richtung Schneeberg
Foto Weg durch die Tyssaer Wände
Foto Touristenbaude am Ende des Rundwegs durch die Tyssaer Wände
Foto Weg nach Ostrov (Eiland)
Foto Abstieg nach Ostrov ( Eiland)
Foto Weg durch Ostrov
Foto Forstraße im Bielagrund
Foto Abzweig auf den Forststeig
Foto Forststeig - Aufstieg auf dem Bielagrund
Foto Felsen am Wegesrand
Foto Aufstieg aus dem Bielagrund (Forststeig)
Foto Forststeig
Foto Dürre Biela (Blick von Brücke)
Foto Wegweiser - Rundweg Rosenthal nach Rosenthal
Foto Forststraße nach Rosenthal
Foto Haltestelle "Fußweg zum Schneeberg"
Foto Wegweiser - Radweg nach Rosenthal
Foto Straße nach Rosenthal - Zollhäuser
Foto Zollhaus - Rosenthal
Foto Am Ziel - Haltestelle "Mühlsteig" Rosenthal
Foto Werbung auf Wanderbus
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Haltestelle Mühlsteig Rosenthal

Zielpunkt

Haltestelle Mühlsteig Rosenthal

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Diese rund 20 Kilometer lange grenzüberschreitende Rundwanderung, mit der Möglichkeiten zur Abkürzung nach rund 10 Kilomtern, führt von Rosenthal-Bielatal zu den Tyssaer Wänden und wieder zurück. Dabei kommt man auf dem Hinweg an der eindrucksvollen Bennohöhle vorbei und kann von der Grenzplatte eine interessante Ausicht genießen. Auf dem Rückweg folgt man dann teilweise dem Forststeig durch die Wildnis auf dem Grenzpfad zwischen der Sächsischen und Böhmsichen Schweiz.

Beschreibung

Strecke ist vom Profil her nicht sonderlich schwer, aber mit einer Länge von 20 Kilometern trotzdem anspruchsvoll. Dazu gibt es vor allem in den Tyssaer Wänden ein paar kurze knackige Anstiege und Abstiege, die etwas Kraft rauben und in gewisser Hinsicht Zeit kosten. Somit sollte man sich für die Wanderung auf jeden Fall genug Zeit nehmen - nicht zuletzt um die Bennohöhle, die Grenzplatte und eben die Tyssaer Wände sowie die Wege dahin und wieder zurück genießen zu können.

Wem die Strecke zu lang ist, der kann die Runde von April bis Oktober bereits an den Tyssaer Wänden oder auf dem Rückweg am Haltepunkt "Fußweg zum Schneeberg" abbrechen und mit dem Wanderbus zurück fahren.

Darüber hinaus bietet sich die Tour auch wunderbar als erste Etappe für eine zweitägige Mehrtagestour mit Übernachtung in Ostrov an, um am zweiten Tag noch den Hohen Schneeberg zu besuchen. Eine passende Wegbescheibung findet man hier bei dieser Tour: Von Rosenthal auf den Hohen Schneeberg

Die Wanderung startet an der Haltestelle „Mühlsteig“ in Rosenthal-Bielatal und folgt von dort zunächst dem Mühlsteig über das Feld bis zu einem Wegweiser mit rotem Strich, der weiter auf den Mühlsteig und zur Bennohöhle verweist. Auf dem Weg ins Bielatal macht man einen kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt Großvaterstuhl mit interessantem Blick auf das Bielatal.

Im Bielatal folgt man dann weiter dem roten Strich in Richtung Wormsbergweg und dem Aussichtspunkt (AP) Grenzplatte. Auf dem Weg dahin kommt man an der imposanten Bennohöhle vorbei, die man nicht verpassen sollte.

Von der Bellohöhle geht es dann weiter auf dem Wormsbergweg zur Grenzplatte, einer sehr eindrucksvollen Aussicht oberhalb von Ostrov, von der man bis auf den Hohen Schneeberg blicken kann und die zur Rast einlädt.

Von der Grenzplatte aus folgt man dann weiter dem roten Strich bis in einer scharfen Rechtskurve ein Wegweiser ohne Markierung weiter geradeaus zu den Tyssaer Wänden weist. Dieser Weg bzw. Pfad verläuft dann direkt auf der Grenze und ist mit einem grünen Strich markiert.

An der nächsten größeren Kreuzung folgt man dann dem Wegweiser und gelben Strich nach rechts bis zu  den „Tiské Steny“ – den Tyssaer Wänden.

An den Tyssaer Wänden angekommen, begibt man sich auf den Rundweg mit dem grünen Strich durch die Tyssaer Wände, bis man wieder an der Wirtschaft am Eingang ankommt.

Von den Tyssaer Wänden wandert man dann zurück dem roten Strich nach bis nach Ostrov (Eiland). Danach durchquert man Ostrov über die Straße bis zum Ortsende, wo man wieder auf eine breite Forststraße und zurück in das „Waldgebiet Bielagrund“ kommt.

Im Bielagrund folgt man dann nur ein kurzes Stück der Forststraße bis ein Weg – der Forststeig, markiert mit einem gelben Pinselstrich am Baum - nach rechts abzweigt. Dem Forststeig folgt man dann die Grenze entlang bis zur einer Brücke, durch die die „Dürre Biela“ fließt, und wo ein Wegweiser mit dem roten Punkt und der Aufschrift „Rundweg Rosenthal“ zurück nach Rosenthal weist.

Ab diesem Punkt folgt man dem roten Punkt bis zu einer Bushaltestelle „Fußweg zum Schneeberg“ mitten im Wald und von dort dann weiter gerade aus dem Radweg zurück nach Rosenthal vorbei an den Zollhäusern zum Mühlsteig.

Wem die Tour zu lang ist, der kann diese von April bis Oktober mit dem Wanderbus bereits an den Tyssaer Wänden beenden oder auf dem Rückweg an der Haltestelle „Fußweg zum Schneeberg“ im Wald. Mehr Infos und Hinweise dazu findet man in der weiteren Beschreibung zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.


Höhenprofil


Autor

Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos


Parken

Wer unbedingt mit dem Auto anreisen muss, parkt am besten an den Zollhäusern in Rosenthal - den gebührenpflichtigen Parkplatz findet man hier:  https://www.outdooractive.com/de/poi/saechsische-schweiz/parkplatz-zollhaeuser-rosenthal/7447305/

Öffentliche Verkehrsmittel

Am besten von außerhalb mit der S-Bahn bis nach Königstein anreisen und dann vom  "Reißigerplatz" aus mit der Buslinie 242/245 bis zum "Mühlsteig" nach Rosenthal fahren. Den aktuellen Fahrplan findet man hier: http://www.ovps.de/downloads/242.pdf

Bezüglich der möglichen Abkürzung für den Rückweg, kann man von den Tyssaer Wänden von April bis Oktober mit der Wanderbuslinie 217 oder 219 zurück nach Königstein oder Pirna fahren. Die entsprechenden Fahrpläne findet man hier:

Wanderbus 217: http://www.ovps.de/downloads/217.pdf

Wanderbus 219: http://www.ovps.de/downloads/219.pdf


Tipp des Autors

Festes Schuhwerk und wettergerechte Wanderbekleidung sind von Vorteil, dazu ist eine Taschenlampe für die Bennohöhle sowie ein Fernglas für die Aussichten zu empfehlen.

Darüber hinaus sollte kommt man auf der Strecke auch mit Wanderstöcken sehr gut voran und es empfiehlt sich ausreichend Verpflegung - vor allem zu Trinken - dabei zu haben, denn es gibt nur eine Einkehr nach rund 10 Kilometern bei den Tyssaer Wänden, das Touristenhäusschen Tisá (Öffnungszeiten: http://www.turistickachatatisa.cz/) bzw. nach rund 15 Kilometern in Ostrov (Eiland).


Literatur

In der Wegbeschreibung sind weiterführende Informationen zu den wichtigeste Orten verlinkt.

Weitere Infos / Links

In den Sommermonaten wird zur Erhaltung der Wege in den Tyssaer Wänden ein kleiner Eintritt (Stand 05.2019) von 30 CZK für Erwachsene und 15 CZK für Kinder verlangt, was umgerechnet ungefähr 1,20 EUR bzw. 60 Cent entspricht. 

Aktuelle Infos dazu findet man hier: https://www.ceskesvycarsko.cz/de/sehenswertes/sehenswurdigkeiten/tyssaer-waende