GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Titelbild - Abstecher in die Böhmische Schweiz
Icon Aussichtsreich Icon Etappentour Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit
Foto Titelbild - Abstecher in die Böhmische Schweiz
Icon Wanderweg

Abstecher in die Böhmische Schweiz


niedrigster Punkt: 243 m

höchster Punkt: 471 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Titelbild - Abstecher in die Böhmische Schweiz
Foto Abzweig Richtung Königsplatz
Foto Wegweiser - Königsplatz
Foto Felsen am Wegesrand
Foto Wegweiser - Königsplatz
Foto Aufstieg zum Königsplatz
Foto Steiniger Aufstieg zum Königsplatz
Foto Königsplatz
Foto Aussicht vom Königsplatz in die Böhmische Schweiz
Foto Wegweiser - Tunnel Hollstraße
Foto Abzweig zum Tunnelweg
Foto Abstieg zur Hollstraße
Foto Tunnel auf dem Tunnelweg
Foto Tunnelweg Richtung Hollstraße
Foto Hollstraße - Abzweig Richtung Kirnitzschtal
Foto Wegweiser - Grenzübergang
Foto Abzweig zum Grenzübergang
Foto Weg zum Grenzübergang
Foto Brücke über Kirnitzsch
Foto Grenübergang Hinterdittersbach
Foto Wegweiser - Panenské Jedle (Jungferntanne)
Foto Rabensteinwand
Foto Jankenwaldweg
Foto Gebotsschild - Nationalpark Böhmische Schweiz
Foto Jankenwaldweg
Foto Waldblick über Lichtung
Foto Jankenwaldweg
Foto Jungferntanne
Foto Tafel - Jungferntanne
Foto Wegweiser - Na Tokání (Balzhütte)
Foto Weg zur Balzhütte
Foto Waldweg zur Balzhütte
Foto Balzhütte - Pension
Foto Balzhütte - Gaststätte (Einkehr)
Foto Kleiner Kletterfelsen namens Cipísek (Zipfelchen)
Foto Engen Stiege - Zustieg
Foto Enge Stiege - unterer Zeil
Foto Enge Stiege - Blick zurück (unterer Teil)
Foto Enge Stiege - oberer Teil (Blick zurück)
Foto Felsen oberhalb der Engen Stiege
Foto Durchgang - Rundweg Enge Stiege (Blick zurück)
Foto Aussicht von Felsen bei Enger Stiege
Foto Weg oberhalb Enger Stiege (Blick zurück)
Foto Wegweiser - Jetrichovice (Dittersbach)
Foto Weg zum Rudolfstein
Foto Abzweig Richtung Rudolfstein
Foto Unterstand
Foto Abzweig Richtung Rudolfstein
Foto Wegweiser - Rudolfstein (Rudolfův kámen)
Foto Gedenktafel - Budersdorfer Hau
Foto Rudolfstein - von unten
Foto Aufstieg Rudolfstein
Foto Aufstieg Rudolfstein
Foto Aussicht Rudolfstein - Aufstieg
Foto Rudolfstein - Hütte
Foto Rudolfstein - Blick auf aus Fenster
Foto Rudolfstein - Aussicht Nord-Ost
Foto Rudolfstein - Aussicht Süd-West
Foto Rudolfstein - Aussicht Nord-West
Foto Rudolfstein - Abstieg
Foto Rudolfstein - Gedenktafel
Foto Wegweiser - Schauenstein (Šaunštejn)
Foto Weg zur Felsenburg Schauenstein
Foto Wegweiser - Schauenstein (Šaunštejn)
Foto Waldweg zur Felsenburg Schauenstein
Foto Weg zur Felsenburg Schauenstein
Foto Felsbild - interessante Korrosion
Foto Wegweiser - Schauenstein (Šaunštejn)
Foto Straße zur Felsenburg Schauenstein
Foto Abzweig zur Felsenburg Schauenstein
Foto Wegweiser - Schauenstein (Šaunštejn)
Foto Aufstieg zur Felsenburg Schauenstein
Foto Felsenburg Schauenstein - Aufstieg
Foto Felsenburg Schauenstein - enger Aufstieg
Foto Zugang zur Höhle auf der Felsenburg Schauenstein
Foto Felsenburg Schauenstein - Höhle
Foto Felsenburg Schauenstein - Blick aus Höhle
Foto Felsenburg Schauenstein - Aufstieg oberer Teil
Foto Felsenburg Schauenstein - Aussicht hinterer Teil
Foto Felsenburg Schauenstein
Foto Felsenburg Schauenstein - vorderer Teil
Foto Felsenburg Schauenstein - Aussicht  vorderer Teil
Foto Felsenburg Schauenstein - Blick runter
Foto Felsenburg Schauenstein - Abstieg
Foto Felsenburg Schauenstein - Abstieg
Foto Weg Richtung Kleines Prebischtor
Foto Weg Richtung Kleines Prebischtor
Foto Tunnel auf dem Weg Richtung Kleines Prebischtor
Foto Blick aus Tunnel Richtung Kleines Prebischtor
Foto Weg Richtung Kleines Prebischtor
Foto Wegweiser - Kleines Prebischtor
Foto Kleines Prebischtor (Malá Pravčická Brána)
Foto Wegweiser - Mezní Louka
Foto Abzweig Richtung Grenzübergang Hinterdittersbach
Foto Weg Richtung Hinterdittersbach
Foto Blick in Wald
Foto Wegweiser - Hinterdittersbach (Zadní Jetřichovice)
Foto Abzweig Richtung Hinterhermsdorf
Foto Wegweiser - Hinterhermsdorf
Foto Grenzübergang Hinterdittersbach
Foto Brücke über Kirnitzsch
Foto Wegweiser - Zeughaus
Foto Baumstamm im Kirnitzschtal
Foto Kirnitzschtalstraße
Foto Kirnitzschtalstraße
Foto Lindigtstraße
Foto Felsen über Lindigtstraße
Foto Lindigtstraße
Foto Lindigthöhle
Foto Abzweig - Pfad Lindigtblick
Foto Wegweiser - Lindigtblick
Foto Weg zum Lindigtblick
Foto Wegweiser - Lindigtblick
Foto Weg zum Lindigtblick
Foto Aufstieg zum Lindigtblick
Foto Lindigtblick
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Hinterhermsdorf Parkplatz Buchenparkhalle

Zielpunkt

Hinterhermsdorf Parkplatz Buchenparkhalle

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Die erlebnisreiche Weitwanderung führt einen von Hinterhermsdorf in der Sächsischen Schweiz in die Böhmische Schweiz. Dabei erlebt man nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern besucht auch noch viele spannende und interessante Orte, wie den Königsplatz, die Balzhütte, den Rudolfstein, die Felsenburg Schauenstein und das kleine Prebischtor. 

Wem dabei die Strecke für einen Tag zu lang ist, der kann daraus auch eine Mehrtagestour mit 2 Etappen machen und findet dazu mehr Infos in der Wegbeschreibung!


Beschreibung

Die Tour ist mit nur rund 900 Höhenmetern auf die Strecke recht einfach vom Profil her – man kommt auf jeden Fall gut voran und hat keine großen Aufstiege oder Abstiege zu bewältigen. Doch die Abstecher an der Strecke zu den Felsen über die Enge Stiege hinter der Balzhütte, auf den Rudolfstein und auf die Felsenburg Schauenstein haben es zum Teil in sich – sind steil, gehen über Leitern und sind zum Teil für sächsische Verhältnisse nur mäßig gesichert. Man sollte daher auf jeden Fall schwindelfrei und trittsicher sein, wenn man in den vollen Genuss dieser Wanderung kommen möchte!

Die Tour startet in Hinterhermsdorf auf dem Parkplatz Buchenparkhalle bei der Waldhusche – kann aber auch direkt aus dem Ort heraus, zum Beispiel von der Haltestelle „Hoffnung“, gestartet werden.  

Vom Parkplatz Buchenparkhalle aus geht es zunächst in Richtung Königsplatz und folgt dabei bis zu diesem dem roten Strich. Vom Königsplatz aus geht es dann weiter bis ins Kirnitzschtal. Zunächst auch auf dem Weg mit dem roten Strich Richtung „Tunnel Holl-Hollstraße“ über den Tunnelweg. An der Hollstraße (Forststraße) biegt man rechts in Richtung Kirnitzschtal ab.

Im Kirnitzschtal angekommen geht es auf direktem Weg zum Grenzübergang Hinterdittersbach (Zadní Jetřichovice). Nachdem man in Tschechien angekommen ist und die Kirnitzsch überquert hat, folgt man dem grünen Strich in Richtung „Panenské Jedle“ (Jungferntanne) und wandert so ein kurzes Stück nach links und dann gleich wieder nach rechts in den Wald hinein.

An der Jungferntanne angekommen, folgt man dann dem blauen Strich in Richtung „Na Tokání“ (Balzhütte). An der Balzhütte kann man dann ein erste Rast einlegen und sich stärken, wenn man mag. Ansonsten empfiehlt es sich einen interessanten Abstecher in die Felsen dahinter zur „Úzké Schody“ (Engen Stiege) zu machen, wofür man sich nach der Balzhütte links hält und den Weg „gelber Strich“ folgt. In dem hinteren Bereich angekommen, hält man sich links, steigt die Enge Stiege hinauf und folgt zunächst weiter dem gelben Strich, bis es wieder nach links runter zur Balzhütte (Na Tokání) geht. Zwischendurch kann man hier bei schönem Wetter Rast auf einem Felsen machen und die Aussicht genießen.

ACHTUNG: die Bilder von dem Bereich rund um die Enge Stiege sind zum Teil aus der anderen Richtung, da wir die Runde andersherum gegangen sind, was aber nicht zu empfehlen ist!!!

Auf dem Rückweg zur Balzhütte biegt man dann vor dieser an der großen Kreuzung nach links ab und folgt dem gelben Strich in Richtung „Jetrichovice“ (Dittersbach). Dabei hält man sich tendenziell rechts bis zu einem Unterstand, wo ein Wegweiser mit rotem Strich in Richtung „Rudolfův kámen“ (Rudolfstein) weist. Diesem folgt man dann bis auf den Rudolfstein, wo man eine weitere Rast machen und die Aussicht genießen kann.

Vom Rudolfstein geht es dann immer weiter dem roten Strich nach in Richtung „Šaunštejn“ (Schauenstein) bis zur gleichnamigen Felsenburg Schauenstein – auch Hohenleipaer Raubschloss genannt. Der Weg bis dahin ist sehr interessant und der Aufstieg zu dieser nicht ohne – man braucht hier etwas Klettergeschick -, aber es lohnt sich und ist das Highlight der Tour. Dazu sollte man nicht beim Aufstieg hinter dem ausgetretenen Felsen die kleine sehr interessante Höhle verpassen.

Nachdem man die Felsenburg erkundet und die Aussicht genossen hat, geht es auf dem selben spannenden Weg wieder runter, den es hoch gegangen ist. Unten angekommen hält man sich dann rechts und folgt dem interessanten Wanderweg weiter bis zum „Malá Pravčická Brána“ – dem kleinen Prebischtor. Dieses interessante Felsgebilde erreicht man nach kurzem Aufstieg.

Nach der Erkundung und Bewunderung des kleinen Prebischtors, folgt man dann weiter auf einer Schotterstraße dem roten Strich in Richtung „Mezní Louka“ bis zu einer großen Weggabelung, wo man sich dann rechts in ein Tal hinab hält. Durch dieses Tal wandert man dann dem grünen Stich nach bis zurück zum Grenzübergang Hinterdittersbach (Zadní Jetřichovice) – in Richtung Hinterhermsdorf, wo man schon einmal vor rund 25 Kilometern gewesen ist.

Nach dem Überqueren der Grenze und somit der Kirnitzsch, hält man sich im Kirnitzschtal links und folgt dem blauen Strich die Kirnitzschtalstraße entlang in Richtung „Zeughaus“. Nach ca. 700 Metern biegt man dann rechts ab auf die Lindigtstraße und folgt dieser bis nach ca. 2 Kilometern ein unscheinbarer Pfad die Straße verlässt. Gut zu erkennen ist an dieser Stelle ein roter Strich auf einem am Hang stehenden Baum. Diesem kleinen Pfad folgt man dann bis zur nächsten Forststraße und biegt auf dieser links ab in Richtung „Lindigtblick“ – grüner Punkt.

ACHTUNG: am oberen Ende der Lindigtsstraße befindet sich direkt links am Weg die Lindigthöhle - eine große Schichtfugenhöhle -, der man unbedingt einen Besuch abstatten sollte!

Dem grünen Punkt und entsprechenden Wegweisern folgt man dann weiter bis zum Lindigtblick, an dem man nochmal den erlebnisreichen Tag bei einer schönen Aussicht Revue passieren lassen kann. Dann geht es ein Stück zurück, bis man wieder auf der Forststraße ankommt, wo einen dann der grün Punkt zurück zum Parkplatz „Buchenparkhalle“ führt.

ERGÄNZUNG FÜR MEHRTAGESTOUR – 2 ETAPPEN

Wer die Tour in zwei Etappen wandern möchte, der geht am Rudolfstein ein kurzes Stück zurück und folgt dann dem Wegweiser in Richtung „Vilemínina Stěna“ (Wilhelminenwand), einer sehr beeindruckenden Aussicht. Von dieser wandert man dann weiter nach Jetřichovice (Dittersbach), wo man nach vorheriger Buchung übernachten kann.

Am nächsten Morgen wandert man dann von Jetřichovice (Dittersbach) hinauf zum Kesslerova Deska (Rudolf Kessler Gedenkstein) und setzt danach seine die Wanderung wie beschrieben in Richtung „Šaunštejn“ (Schauenstein) fort.


Höhenprofil


Autor

Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos


Parken

Parkplatz Buchenparkghalle in Hinterhermsdorf - kostenpflichtig!!!

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Anreise am besten vom Nationalparkbahnhof Bad Schandau mit der Busline 241 bis Haltestelle "Hoffung" in Hinterhermsdorf -> den aktuellen Fahplan findet man hier: http://www.ovps.de/Service/Fahrplaene/241/4161d125/

Tipp des Autors

Wichtig für die Tour sind ausreichend Verpflegung, da es bis aufd die Balzhütte keine Einkehrmöglichkeiten gibt. Dazu natürlich festes Schuhwerk und bei Bedarf Wanderstöcke.

Der Parkplatz Buchenparkhalle ist zudem kostenpflichtig und nimmt nur Münzen.

Generell empfiehlt sich zur Kamera bzw. dem Handy für eindrucksvolle Bilder auch ein Fernglas mitzunehmen, um die Aussichten noch besser erleben zu können!


Literatur

In der Wegbeschreibung sind weiterführende Infos zu den wichtigsten Orten an und auf der Strecke für den interessierten Wanderfreund verlinkt!