GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Basteibrücke
Icon Aussichtsreich Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto Basteibrücke
Icon Wanderweg

Lohmen: Über die Schwedenlöcher nach Kurort Rathen zur Bastei


niedrigster Punkt: 118 m

höchster Punkt: 312 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Basteibrücke
Foto Felsenschlucht Schwedenlöcher
Foto Schwedenlöcher
Foto
Foto Gassen in Rathen
Foto Blick von der Bastei Richtung Kurort Rathen
Foto Basteigebiet
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Parkplatz / Haltestelle Bastei

Zielpunkt

Parkplatz / Haltestelle Bastei

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Ein Highlight jagt das andere auf dieser wunderschönen Rundwanderung. Durch eine urige Felsenschlucht mit moosbewachsenen Wänden steigt man in das kühle Tal des Grünbachs. Am idyllischen Amselsee vorbei gelangt man nach Rathen mit einer zahlreichen Auswahl an Restaurants. Gestärkt geht es zum Höhepunkt der Tour - zur Basteibrücke bevor man wieder beim Ausgangspunkt ankommt. 

 


Beschreibung

Haltestelle / Parkplatz Bastei - Schwedenlöcher - Amselgrund - Amselsee - Kurort Rathen - Basteibrücke -  Haltestelle / Parkplatz Bastei

 

Startpunkt ist der Parkplatz oder die Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe zur bekannten Basteibrücke. In Richtung Bastei biegt der Weg nach links zu den "Schwedenlöchern" mit der Markierung "Blauer Strich" ab. Dieser Markierung folgen Sie auf der gesamten Wanderung. Sie wandern durch ein schönes Waldstück. 
"Schwedenlöcher"  nennt sich eine klammartigen Schlucht die ca. 700 Stufen hinunter führen.  Bevor die Schwedenlöcher beginnen, lohnt sich ein Abstecher zur Pavillonaussicht. Von hier hat man den ersten beeindruckenden Felsblick in Richtung Basteibrücke und in den Wehlgrund.


Im Tal angekommen führt der Weg nach rechts durch den Amselgrund, vorbei am Grünbach, am Amselsee und an der Theaterkasse der Felsenbühne in Richtung Ortsmitte des Kurortes Rathen. Auf der Höhe des Hotels Amselgrundschlösschen zweigt der Wanderweg mit Wegweiser zur Bastei nach rechts ab. Über einen gut ausgebauten Weg mit Stufen erreichen Sie bequem die Basteibrücke. Unterwegs bieten sich schöne Aussichten ins Elbtal. 


Die Felsenburg Neurathen, welche sich am Zugang zur Basteibrücke befindet, ist sehr empfehlenswert. Stege und Leitern durchqueren die Überreste dieser mittelalterlichen Wehranlage und bieten fantastische Ausblicke in den Rathener Talkessel und bei guter Sicht bis zu den Felsformationen der Hinteren Sächsischen Schweiz.

Die Wanderung ist auch in entgegengesetzter Richtung möglich, dabei ist zu beachten, dass die über 600 Stufen in den "Schwedenlöchern" bergauf zu bewältigen sind.


Sicherheitshinweise

Bitte beachten: im Nationalpark Sächsische Schweiz dürfen in der Kernzone nur gekennzeichnete Wege begangen werden! Bei Zuwiderhandlungen können Geldbußen ausgesprochen werden.

Wegemarkierungen


Höhenprofil


Autor

Yvonne Brückner

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

Von Pirna kommend: Nach dem Ortsausgang Lohmen nach ca. 3 Kilometer nach rechts in Richtung Bastei abbiegen.

Von Bad Schandau kommend: Über Rathmannsdorf, Porschdorf, Waltersdorf. An der Hocksteinschänke in Richtung Pirna/Bastei abbiegen. Nach dem Ortsausgang Rathewalde nach ca. 1 Kilometer nach links in Richtung Bastei abbiegen.

 


Parken

Parkplatz an der Bastei (ca. 300 Meter bis zum Aussichtspunkt)

Parkplatz am Abzweig Bastei, wenn der Basteiparkplatz belegt ist; Busshuttle zur Bastei


Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise/ Abreise:

Buslinie: 237 Haltestelle: Bastei


Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist für diese Tour empfehlenswert.

Tipp des Autors

Planen Sie mehr Zeit ein als die Wanderzeit beansprucht- es gibt sehr viele Aussichten zu entdecken. Vielleicht lockt aber auch der Amselsee mit einer Bootsfahrt (nur während der Sommersaison möglich).