GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Niederrathen.
Icon Aussichtsreich Icon Etappentour Icon Streckentour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto Niederrathen.
Icon Fernwanderweg

Lausitzer Schlange - Variante Dresdner Heide


niedrigster Punkt: 112 m

höchster Punkt: 313 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Niederrathen.
Foto Blick auf die Stadt Wehlen
Foto Wasserfälle der Wesenitz bei der Daubemühle
Foto Lochmühle, im Verfall
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Kurort Rathen, Am Grünbach

Zielpunkt

Bühlau, Bautzner Landstraße

Klassifizierung

Fernwanderweg

Kurzbeschreibung

Die Dresdner Heide-Variante des Fernwanderweges Lausitzer Schlange führt den Genusswanderer auf eine rund 70 km lange Tour, ausgehend vom Kurort Rathen über die Dresdner Heide nach Bühlau. Dabei erwarten uns zahlreiche Attraktionen und eine abwechslungsreiche Landschaft. 

Beschreibung

Die Variante Dresdner Heide des Fernwanderweges Lausitzer Schlange startet direkt an der Elbe im idyllischen Kurort Rathen. Mit der Gierseilfähre geht es ans andere Flussufer und nun zu Fuß zuerst an den Laasensteinen vorbei und daraufhin zwischen Großem und Kleinen Bärenstein in die Stadt Wehlen. Dort machen wir einen lohnenswerten Abstecher zur Burg Wehlen. Wir wandern über das Dorf Wehlen zum Lohmener Schloss und weiter zur sehenswerten Daubermühle bei Mühlsdorf. Nach Besichtigung der Mühle führt uns die Lausitzer Schlange über Porschendorf, Elbersdorf und Klein Elbersdorf hinauf auf die Schöne Höhe und anschließend wieder hinab über Dittersbach und durch den Karswald nach Arnsdorf. In dieser Ortschaft stärken wir uns noch einmal für den bevorstehenden Aufstieg zum Tanneberg. Kurz darauf kommen wir, vorbei an der Talsperre Wallroda, in den gleichnamigen Ort und wandern an der Großen Röder entlang durch das Hüttertal zum Schloss Klippenstein in Radeberg. Wir verlassen den Ort in nördlicher Richtung und gelangen über den Silberberg nach Kleinwachau und weiter am Mühlgraben entlang nach Seifersdorf. Auch hier besichtigen wir das Schloss und setzen danach unseren Weg über Breiten Sand fort, queren dabei die A4 und wandern um den Bocksberg herum nach Diensdorf. Die nächste Ortschaft, die wir durchwandern, ist Hermsdorf, wo wir am Schlossteich eine Rast einlegen. Weiter geht es hinter dem Schmerlenteich an das Ufer des Roten Graben und auf der Kirchstraße durch Langebrück zum Sternbrücker Hügel. Es erwartet uns der Langebrücker Saugarten, ein Wald, den wir auf Pfaden durchwandern und daraufhin zur Dresdener Heide gelangen. Vorbei an zahlreichen idyllischen Flussläufen und dem Ufer des Haarweidenstausees, erreichen wir schließlich unser Fernwanderziel Bühlau.   

Kurort Rathen - Wehlen - Lohmener Schloss - Mühlsdorf - Daubermühle - Porschendorf - Elbersdorf - Klein Elbersdorf - Dittersbach - Arnsdorf - Tanneberg - Wallroda - Radeberg - Schloss Klippenstein - Kleinwachau - Seifersdorf - Diensdorf - Hermsdorf - Langebrück - Haardweidenstausee - Bühlau


Höhenprofil


Autor

Hanna Finkel

Quelle

Logo Outdooractive Redaktion

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

Auf der A4 bis zur Ausfahrt Dreieck Dresden-West (1) und weiter über die E55 und die B172 nach Rathen

Parken

Parken in Rathen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Rathen