1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern mit GPS Download: Wandertour Details

Zurück zur Tourenliste
Foto Der Lichtenhainer Wasserfall.
Der Lichtenhainer Wasserfall.
Icon Radtour

Felsen und Wasserfälle im Elbsandsteingebirge

Icon Rundtour

Empfohlene Jahreszeiten:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt

Beuthenfall

Klassifizierung

Radtour

Kurzbeschreibung

Bei dieser anspruchsvollen Radtour erwarten uns zunächst die von hohen Felsnadeln zerklüfteten Anhöhen des Elbsandsteingebirges, bevor es durch malerische Flusstäler an Wasserfällen und Mühlen vorbei zurückgeht.

Beschreibung

Wir beginnen unsere Tour am kleinen Beuthenfall, von dem wir der Kirnitzschtalstraße zu einer Steinbrücke folgen und anschließend auf der verkehrsfreien Zughausstraße weiterfahren. Stark ansteigend geht es durch den Dietrichsgrund, hinter dem der Forstweg nach links zieht. Zu unserer Rechten tauchen über den Baumwipfeln vereinzelt die Affensteine und der imposante Bloßstock (1) auf. Diese Felsnadeln, die das dicht bewaldete Gebiet zerklüften, sind charakteristisch für das Relief des Elbsandsteingebirges. In wellenartigen Anstiegen geht es nun durch den Wildensteiner Wald, bis wir den Rastplatz an den Quenenwiesen (2) erreichen, einer kleinen sonnigen Insel inmitten des Forstes. Im weiteren Verlauf überquert unsere Route den Kleinen Zschandbach und knickt rechts ab. Es geht an der Hohen Heide vorbei und anschließend an der Nordflanke des Wintersteins entlang. Wenig später treffen wir auf die Zeughausstraße, der wir in das beschauliche Zeughaus am Fuße des Teichsteins folgen. An der Thorwalder Brücke treffen wir auf die Kirnitzsch, deren Lauf uns für eine Weile begleitet. In weiten Bögen radeln wir zwischen Försterstein und Kaizenstein hindurch. An einer Gabelung verlassen wir den Fluss und machen uns auf den serpentinenartigen Aufstieg zur Lindigthöhe. Nun geht es kurvenreich bergab aus dem Wald hinaus in die schöne Hochebene von Hinterhermsdorf, das von Äckern und Grünflächen umgeben ist. Im Dorf passieren wir die kleine Kirche (3) und folgen dann der scharf abknickenden Schandauer Straße nach links. Die Dorfbachstraße führt uns schließlich steil abwärts am Lauf des gleichnamigen Gebirgsbaches aus dem Ort. Von hohen Bäumen gesäumt radeln wir in den Dorfbachgrund und folgen dann der von der Hinfahrt bekannten Strecke entlang der Kirnitzsch. Diesmal fahren wir an der Thorwalder Brücke geradeaus in Richtung des Großen Pohlshorns (4) weiter. Unsere Route verläuft nun in nordwestlicher Richtung, bis sie der vom dichten Baumbestand beschatteten Kirnitzschtalstraße folgt. Auf dem Weg zur Buschmühle fallen schon deutlich mehr Sonnenstrahlen durch das Blätterdach. Es folgt die Neumannmühle (5), an der wir uns nach rechts halten und in das Flusstal zwischen dem Kühnberg und dem Hausberg gelangen. Die mäandernde Kirnitzsch führt uns sanft absteigend bis zum Lichtenhainer Wasserfall (6) und schließlich zum Beuthenfall zurück, an dem wir unsere Tour begonnen hatten.

Beuthenfall - Quenenwiesen - Zeughaus - Lindigthöhe - Hinterhermsdorf - Lichtenhainer Wasserfall - Beuthenfall


Höhenprofil


Quelle

Logo Outdooractive-Redaktion

Anfahrt

A17, Ausfahrt Pirna, B172 bis Bad Schandau, weiter auf der Kirnitzschtalstraße zum Beuthenfall

Parken

Zahlreiche Parkmöglichkeiten am Beuthenfall

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug und der S-Bahn nach Bad Schandau, mit der STRK Bahn zum Beuthenfall

Anfahrt mit Bus & Bahn Anfahrt mit Bus & Bahn

Tourismusverband Sächsische Schweiz.Tschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus