GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Blick von Ostrau zum Falkenstein
Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto Blick von Ostrau zum Falkenstein
Icon Wanderweg

Bad Schandau - Ostrau - Hohe Liebe - Schießgrund - Bad Schandau


niedrigster Punkt: 117 m

höchster Punkt: 359 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Blick von Ostrau zum Falkenstein
Foto Wegweiser an der Gaststätte Zum Falkenstein
Foto Aufstieg zur Hohen Liebe nicht übersehen
Foto Aufstieg zur Hohen Liebe
Foto Aufstieg zur Hohen Liebe
Foto Bergsteigerehrenmal auf der Hohen Liebe
Foto Ausblick von der Hohen Liebe zu den Affensteinen
Foto Wegweiser nach dem Abstieg von der Hohen Liebe
Foto Wegweiser am Wenzelsweg
Foto Abzweig vom Elbleitenweg in den Schiessgrund
Foto Falkenstein
Foto Im Schiessgrund
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Bad Schandau - Elbeparkplatz

Zielpunkt

Bad Schandau - Elbeparkplatz

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Die Rundwanderung führt durch den Ortsteil Ostrau mit seinen prächtigen Holzvillen zur Hohen Liebe. Die Tour beginnt und endet auf dem Marktplatz in Bad Schandau.

Beschreibung

Die Tour beginnt auf dem Elbeparkplatz in Bad Schandau. Wir folgen der Elbpromenade elbaufwärts und biegen hinter der Toskana Therme nach links in Richtung "Personenaufzug" ab. Mit dem historischen Aufzug werden in kürzester Zeit 50 Höhenmeter überwunden. Vom Plateau des Aufzugs bietet sich ein schöner Ausblick auf Bad Schandau und das Elbtal.

Wir folgen dem Fahrstuhlweg mäßig bergan bis in den Bad Schandauer Ortsteil Ostrau. Entlang des Ostrauer Rings bewundern wir die prächtigen Holzvillen und folgen der Ortsstraße bis zum Abzweig nach Bad Schandau. Auf dem Fußweg entlang der Falkensteinstraße folgen wir der Markierung "Roter Strich" bis zur Gaststätte Zum Falkenstein. Hier zweigt unser  Wanderweg nach links ab und führt zuerst als bequemer, leicht ansteigender Weg bis zum Abzweig "Aufstieg zur Hohen Liebe". Hier wird der Aufstieg etwas steiler und wird erreichen nach ca. 15 Minuten den Abzweig zur Aussicht und zum Bergsteigerdenkmal, welches an die gefallenen Bergsteiger im ersten Weltkrieg erinnert. Von hier haben wir einen schönen Ausblick zu den Affensteinen mit dem markanten  Bloßstock und den Felsgruppen der Hinteren Sächsischen Schweiz.

Nach dem Abstieg von der Felskuppe biegen wir nach links ab und folgen wieder der Markierung "Roter Strich" bergab bis zur nächsten größeren Abzweigung.  Wir halten uns rechts und wandern bis zum Wenzelsweg, auf den wir wieder nach rechts abzweigen. Dem Wenzelsweg folgen wir ein ein kurzes Stück bis der Elbleitenweg nach links abzweigt. Rechts können wir den Falkenstein durch die Baumwipfel erahnen. Nach einem kurzen steilen Aufstieg biegen wir rechts in den Schießgrund ab. Von hier haben wir einen freien Blick auf den Falkenstein. Im Schießgrund geht es über bequeme Waldstufen hinab in den "Zahnsgrund".

Wir halten uns links, folgen ein kurzes Stück der Fahrstraße. Hinter der Gaststätte Schrammsteinbaude führt rechts ein Weg mit der Ausschilderung "Parkplatz Ostrau" durch den Klüftelweg beran. Anfangs geht über Stufen steil bergan, später auf geradem Weg, bis wir wieder die Ortslage Ostrau erreichen.

Der Rückweg nach Bad Schandau führt über den gleichen Weg, der uns vom Anfang unserer Wanderung bereits bekannt ist.


Höhenprofil


Autor

Manuela Morawietz

Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos


Parken

Elbeparkplatz Bad Schandau

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der S-Bahn nach Bad Schandau - übersetzen mit der Elbfähre zum Elbkai Bad Schandau
Anfahrt mit Bus & Bahn

Ausrüstung

Wir empfehlen feste knöchelhohe Wanderschuhe und einen Regenschutz. Eine gute körperliche Verfassung ist für diese Tour ausreichend.

Tipp des Autors

Einkehr unterwegs:
Gaststätte "Schrammsteinbaude" im Zahnsgrund
Bistro & Café Sendigbaude am Personenaufzug Bad Schandau (oben)

Weitere Infos / Links

Die Tour ist auch mit Start und Ziel in Ostrau möglich. Der Wanderparkplatz liegt direkt am Ortseingang in unmittelbarer Nähe zum Wanderweg. Bei dieser Variante verkürzt sich die Strecke um ca. 4 Kilometer.