1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern mit GPS Download: Wandertour Details

Zurück zur Tourenliste
Foto Blick auf die Kirnitzschklamm
Blick auf die Kirnitzschklamm
Icon Wanderweg

Wandertour mit Kahnfahrt bei Hinterhermsdorf

Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich

Empfohlene Jahreszeiten:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt

Parkplatz bei Buchenparkhalle

Zielpunkt

Parkplatz bei Buchenparkhalle

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

An der Grenze zu Tschechien kann man in der Kirnitzschklamm die romantische Landschaft während einer ruhigen Kahnfahrt auf einem langgestreckten Stausee zwischen hohen, bewachsenen Felswänden erleben. Diese Attraktion für Besucher der Sächsischen Schweiz gehört bereits seit 1879 zu den touristischen Highlights der Region.

Sicherheitshinweise

Bitte beachten: im Nationalpark Sächsische Schweiz dürfen in der Kernzone nur gekennzeichnete Wege benutzt werden. Bei Zuwiderhandlungen können Geldbußen ausgesprochen werden.

Wegemarkierungen

 


Höhenprofil


Autor

Tourismusverband Sächsische Schweiz


Quelle

Logo Tourismusverband Sächsische Schweiz

Anfahrt

Ab Dresden:

Richtun Pirna -Bad Schandau - Kirnitzschtal - Hinterhermsdorf, in Hinterhermsdorf der Ausschilderung zur Gaststätte "Buchenparkhalle" folgen.

Ab Neustadt in Sachsen:

Über Sebnitz nach Hinterhermsdorf, in Hinterhermsdorf der Ausschilderung zur Gaststätte "Buchenparkhalle" folgen.


Parken

Bei der Buchenparkhalle findet sich ein großer, jedoch kostenpflichtiger Parkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 241 (Pirna - Hinterhermsdorf)
Buslinie 268 (Sebnitz - Hinterhermsdorf)

Haltestelle: Hinterhermsdorf Erbgericht

Anfahrt mit Bus & Bahn Anfahrt mit Bus & Bahn


Weitere Infos / Links

*Bitte beachten: im Nationalpark Sächsische Schweiz dürfen in der Kernzone nur gekennzeichnete Wege benutzt werden. Bei Zuwiderhandlungen können Geldbußen ausgesprochen werden.

Wegemarkierungen

Tourismusverband Sächsische Schweiz.Tschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus