1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern mit GPS Download: Wandertour Details

Zurück zur Tourenliste
Foto Bad Schandau an der Elbe.
Bad Schandau an der Elbe.
Icon Wanderweg

Rund um die Hohe Liebe

Icon Aussichtsreich Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit

Empfohlene Jahreszeiten:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt

Marktplatz in Bad Schandau

Zielpunkt

Marktplatz in Bad Schandau

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Durch das malerische Kirnitzschtal wandern wir zur 400 m hohen Hohen Liebe mit ihrer herrlichen Fernsicht und den imposanten Gesteinsschichten der Teufelsmauer.

Beschreibung

Von Bad Schandau geht es über den „Lehrpfad Flößersteig“ immer an der Kirnitzsch entlang taleinwärts. Vorbei am Waldhäus’l, der Ostrauer Mühle und der Gaststätte Forsthaus gelangen wir anschließend über den Butterweg zur Hohen Liebe. Auf dem 400 m hohen Gipfel erwartet uns eine großartige Aussicht und die beeindruckenden Gesteinsschichten der Teufelsmauer. Über die Ostrauer Ebene kommen wir schließlich wieder ins Kirnitzschtal und wandern am Bach entlang zurück nach Bad Schandau.

In Bad Schandau am Marktplatz beginnt die Wanderung in eines der schönsten Täler der Sächsischen Schweiz. Immer am Bach entlang geht es von hier ins liebliche Kirnitzschtal. An der Ostrauer Brücke wechselt man zur linken Bachseite und erreicht wenig später die Gaststätte und Pension Waldhäus’l (1). Besonders bei schönem Wetter kann man auf der Terrasse die Talidylle genießen. Kurz darauf zweigt links die Dorfbachklamm ab, wir aber gehen geradeaus weiter. Direkt vor der Ostrauer Mühle (2) überqueren wir die Kirnitzsch auf einer denkmalgeschützten Sandsteinbrücke. Die ehemalige Mühle wird heute als Pension mit Campingplatz genutzt. Über eine hundertjährige Straßenbahn kann man die Ostrauer Mühle vom Kurort Bad Schandau aus schnell erreichen. Oberhalb vom Campingplatz führt der Weg nun sanft bergauf zur Gaststätte Forsthaus (3), wo wir uns für den weiteren Teil der Wanderung stärken können. Nach einem weiten Rechtsbogen am Bach trifft man rechts auf den Butterweg und verlässt nun den Lehrpfad Flößersteig, der uns bisher begleitet hat. Wir wandern rechts weiter in Richtung Südwesten, dann steil bergauf zu einer Wegkreuzung und folgen dem rechten Abzweig hinauf zur Hohen Liebe (4, ToppTipp). Der 400 m hohe Gipfel hebt sich durch seine Kegelform von den benachbarten Bergen ab. Durch geologische Prozesse sind die ehemals waagrechten Gesteinsschichten bis zu 30 Grad geneigt und aneinander verschoben. Als Verlängerung zieht sich die sogenannte Teufelsmauer in Druckrichtung vom Gipfel über den Südwesthang hinab. Am Gipfel steht zudem ein 1920 errichtetes Ehrenmal, das an verunglückte Bergsteiger und Kriegsgefallene erinnert. Auf dem Oberen Liebenweg wandern wir anschließend wieder vom Gipfel herunter und in nordwestlicher Richtung weiter zur Weggabelung mit dem Unteren Liebenweg. Hier hält man sich links und erreicht nach kurzer Zeit den Waldrand. Vor uns breitet sich die flache Ostrauer Ebene aus, so dass man einen großartigen Fernblick genießen kann. Von links kommt die Straße aus dem Zahnsgrund herauf, der wir geradeaus weiter nach Ostrau folgen. Im Ort biegt man rechts in die Dorfstraße ein und kommt über den Alten Schulweg zur Straße am Ostrauer Berg. Jetzt geht es links hinunter zur Ostrauer Brücke im Kirnitzschtal, an der wir wieder auf den Lehrpfad Flößersteig treffen. Direkt am Bach entlang wandern wir zurück nach Bad Schandau und beenden unsere Tour am Marktplatz (5) unter dem Kirchturm.


Höhenprofil


Autor

Sandra Fischer


Quelle

Logo Outdooractive-Redaktion

Anfahrt

A17 bis Ausfahrt Pirna, weiter über B172 nach Bad Schandau

Parken

Im Zentrum

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bad Schandau

Anfahrt mit Bus & Bahn Anfahrt mit Bus & Bahn

Tourismusverband Sächsische Schweiz.Tschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus