1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern mit GPS Download: Wandertour Details

Zurück zur Tourenliste
Foto Ausblick vom Königsplatz.
Ausblick vom Königsplatz.
Icon Wanderweg

Vom Königsplatz ins Kirnitzschtal

Icon Aussichtsreich Icon Rundtour

Empfohlene Jahreszeiten:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt

Parkplatz Buchenparkhalle

Zielpunkt

Parkplatz Buchenparkhalle

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Über den Königsplatz führt diese aussichtsreiche Tour zum Hermannseck und zu den Brüdersteinen. Wunderschöne Ausblicke und lichtdurchflutete Wälder erwarten uns.

Beschreibung

Diese Rundwanderung startet am Parkplatz Buchenparkhalle und führt über den Hohweg zum Aussichtspunkt Königsplatz. Von dort aus geht es auf markierten Routen weiter zum Wettinplatz und anschließend am Hermannseck vorbei durch das Tal der Kirnitzsch und zu den Brüdersteinen. Dort genießen wir das Panorama und gehen anschließend auf der  Zollstraße zurück nach Hinterhermsdorf.

Ausgangspunkt unserer Rundwanderung ist der Parkplatz Buchenparkhalle südlich des Ortes Hinterhermsdorf. Am Parkplatz links und dann der Wandermarkierung blauer Strich nach rechts folgend, wandern wir auf dem Hohweg durch den Wald in Richtung der Bootsanlegestelle Obere Schleuse. An der zweiten Abzweigung vom Hohweg führt die mit einem roten Strich markierte Wanderroute nach rechts und zum ausgeschilderten Königsplatz hinauf. Der Weg verläuft noch ein Stück durch den Wald, beschreibt dann eine leichte Rechtskurve und bringt uns schließlich zum Königsplatz (436 m) (1/TopTipp). Der nach König Friedrich August II. von Sachsen benannte Aussichtspunkt wurde eigens für den Monarchen um 1830 touristisch erschlossen. Der Sandsteinsporn bietet eine herrliche Aussicht auf das Hermsdorfer Gebiet: Im Südwesten erhebt sich der Raumberg (459 m) majestätisch in den Himmel, dahinter zeigen sich der Große Winterberg (556 m) und der Kleine Winterberg (500 m) sowie die Thorwalder Wände. Wir setzen unseren Weg auf der steil abfallenden, rot markierten Wanderroute in südlicher Richtung fort und wandern in weiten Kehren hinunter in das Hintere Schweineloch. Dort trifft man auf einen Forstweg, biegt dann nach rechts ein und nimmt sogleich an der nächsten Kreuzung die linke Abzweigung in Richtung Wettinplatz. Auf dem Wettinplatz (2) steht neben einer Schutzhütte ein Denkmal für die Wettiner. Die Wettiner gehören zu den ältesten deutschen Fürstenhäusern und lenkten die politischen Geschicke Sachsens, der Lausitz und weiten Teilen Thüringens über 800 Jahre bis zum Ende der deutschen Monarchie 1918. Vom Wettinplatz aus wandert man auf dem Hohweg in Richtung Süden, biegt an der Gabelung nach links (roter Strich) und erreicht auf diesem Wege das aussichtsreiche Hermannseck (3). Mit einem herrlichen Ausblick ins Tal werden wir belohnt. Wir folgen anschließend der blauen Markierung und gehen durch den Seifengrund. Noch im 18. Jh. wurden dort Erze in Form von Titan- und Magneteisenkörnern aus dem Boden gewaschen, mit viel Glück sogar Edelsteine. Jetzt führt uns der Weg rechtsseitig am Kirnitzschbach an der Wolfsschlucht entlang, kommt danach gemächlich aus der Kirnitzschklamm hinaus und windet sich malerisch durch eine weite Wiesenfläche. Wir passieren die Rabensteinfelsen zu unserer Rechten und wandern weiter auf der rot markierten Route zum Lindigtgründel. Dort biegt man nach rechts ab und geht weiter zu den Brüdersteinen (4). Mittels einer Leiter erreicht man anschließend die Aussichtsplattform der Felsen und genießt die großartige Ausscht über das bewaldete Tal des Lindigtgründels. Die Felsen verlassen wir wieder über die Leiter und wandern auf der Zollstraße in nördlicher Richtung. Die Straße mündet nach einigen bergauf verlaufenden Kehren erneut in die Buchenstraße, auf der wir anschließend Hinterhermsdorf erreichen.


Höhenprofil


Autor

Thomas Vattrodt


Quelle

Logo Outdooractive-Redaktion

Anfahrt

Auf der B172 nach Bad Schandau, auf der Kirnitzschtalstraße nach Hinterhermsdorf

Parken

Parkplatz Buchenparkhalle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Linie 241 von Pirna über Bad Schandau nach Hinterhermsdorf.

Anfahrt mit Bus & Bahn Anfahrt mit Bus & Bahn

Tourismusverband Sächsische Schweiz.Tschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus