1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern mit GPS Download: Wandertour Details

Zurück zur Tourenliste
Foto Einstieg der Häntzschelstiege
Einstieg der Häntzschelstiege
Icon Klettersteig

Kleine Klettersteigtour zur Häntzschelstiege in der Sächsischen Schweiz

Icon Aussichtsreich Icon Rundtour

Empfohlene Jahreszeiten:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt

Parkplatz Nasser Grund im Kirnitzschtal

Zielpunkt

Parkplatz Nasser Grund im Kirnitzschtal

Klassifizierung

Klettersteig

Kurzbeschreibung

Die wahrscheinlich einzigste Stiege in der Sächsischen Schweiz, welche man auch als Klettersteig bezeichnen kann. Die Stiege wurde vor ein paar Jahren neu versichert und hat fast durchgehen ein stabiles Stahlseil, an dem man sich sichern kann.

Beschreibung

Die Häntzschelstiege ist perfekt geeignet für Anfänger, welche erstmals einen Klettersteig besteigen. Die Stiege ist nicht allzulang, hat aber ein paar schöne Tiefblicke. 

An der Stiege kann man sich ausprobieren bei der Querung eines kleinen Bandes, beim Besteigen einer Spalte und einem Spreizsschritt, wobei diese Stellen alle gut gesichert sind und zum Teil mit zusätzlichen Eisentritten versehen sind.

Das Highlight der Tour ist die Sicht von den Affensteinen mit hervorragenden Blick zum Falkenstein. 

Start ist der Parkplatz "Nasser Grund" Von hier aus geht es den Nassen Grund hinauf bis zu einer Abzweigung die links hinauf führt zur unteren Affensteinpromenade.

Auf der Affensteinpromenade folgt man den Weg weiter links (Markierung grüner Punkt auf weißem Untergrund) bis zu einem Kletterzugang (tiefer liegender Holzbalken mit Markierung schwarzer Pfeil auf weißem Grund). Anschließend führt ein Pfad den Berg hinauf. An einer Abzweigung hält man sich wieder links und kommt zum Einstieg der Häntzeschelstiege.

Die Häntzelschstiege ist in zwei Teilstücke unterteilt. Nach dem ersten Teilstück geht es rechts weiter in eine Felsspalte. Dort befinden sich die Eisentritte zum zweiten Teilstück.

Oben angekommen folgt man dem Bergpfad "Langes Horn" bis zu einer weiteren Absperrung eines Kletterzugangs. Anschließend hält man sich rechts zur Wilden Hölle. Der Abstieg führt zurück bis zur unteren Affensteinpromenade und von hier aus geht es wie beim Zustieg auf gleichem Weg zurück zum Parkplatz Nasser Grund. 


Sicherheitshinweise

Im Winter ist wegen Eisbildung von der Stiege abzuraten

Höhenprofil


Autor

Ronny Siegel


Quelle

Logo AV-alpenvereinaktiv.com

Anfahrt

Von Dresden über Bad Schandau ins Kirnitzschtal bis zum Parkplatz "Nasser Grund" (Parkplatz befindet sich nach dem Forsthaus und vor dem Lichtenhainer Wasserfall)

Parken

Parkplatz "Nasser Grund" (kostenpflichtig)

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn von Dresden nach Bad Schandau

http://www.bahn.de/regional/view/regionen/sachsen/spezial1/ueb_s-bahn_dresden.shtml

Anschließend mit der Kirnitzschtalbahn bis zur Haltestelle: Lichtenhain Nasser Grund

http://www.ovps.de/verkehrsmittel/kirnitzschtalbahn/443/

Anfahrt mit Bus & Bahn Anfahrt mit Bus & Bahn


Ausrüstung

Die Stiege ist gut versichert und kann mit einem Klettersteigset begangen werden

Tipp des Autors

Bei schönem Wetter sollte man unbedingt Zeit einplanen und eine lange Pause auf den oberen Felsen der Affensteine einlegen. Die Aussicht ist einfach fantastisch.

Weitere Infos / Links

Weitere Tourinfos und Bilder von der Tour findet ihr auf meinem Blog:

http://www.ploync.de/haentzschelstiege-saechsische-schweiz/

Weitere Infos gibt es zudem auf dem Blog:

Tourismusverband Sächsische Schweiz.Tschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus