1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern mit GPS Download: Wandertour Details

Zurück zur Tourenliste
Foto Rübezahlstiege
Rübezahlstiege
Icon Klettersteig

Kleiner Rundweg zur Rübezahlstiege in der Sächsischen Schweiz

Icon Rundtour

Empfohlene Jahreszeiten:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt

Schmilka

Zielpunkt

Schmilka

Klassifizierung

Klettersteig

Kurzbeschreibung

DIe schwierigste Stiege in der Sächsischen Schweiz, die Rübezahlstiege, ist Ziel dieser Tour. Für die Stiege sollte man ein bisschen Klettererfahrungen mitbringen, da die ersten Meter ohne Sicherungen erklettert werden müssen.

Beschreibung

Für diejenigen der gerne ein bisschen "rumkraxeln" ist die Rübezahlstiege perfekt geeignet. Neben den ersten Metern, die man frei im Sandstein hochklettern darf, ist das besondere Highlight der Stiege eine Art Mini-Höhle, durch die man sich zwängen muss. Für kräftigere Personen kann es etwas enge werden und wir kennen bisher keinen Fall, bei denen die Rucksäcke nicht abgelegt werden mussten. 

Als weiteres Highlight der Tour sei die Schaubäckerei in Schmilka zu erwähnen. Hier duftet es nahezu immer nach leckerem frischen Backwaren, die einem schon im Zustieg zur Tour das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Gleich daneben befindet sich eine Wassermühle, die ebenfalls besichtigt werden kann.

Start ist Schmilka. Von hier aus geht es durch den kleinen Ort, den Wurzelweg hinauf. (Makierung: gelber Streifen auf weißem Grund)

Man folgt dem Weg in Richtung "Heilige Stiege". Kurz vor dem ersten Stufen zur "Heiligen Stiege" führt ein Kletterweg (schwarzer Pfeil) in ein Waldgebiet. Diesem folgt man nahezu geradeaus den Hang hinauf.

Man kommt an eine Felswand auf der ein schwarzer Pfeil mit einem R gezeichnet ist. An der Felswand entlang, folgt man diesem Pfeil und erreicht wenige Meter später die ersten Eisenkrampen im Felsen.

Man überwindet über diese eine kurze Anhöhe und hält sich anschließend links auf einem Bergpfad. Diesen folgt man bis zum Einstieg der Rübezahlstiege.

Am Ausstieg der Rübezahlstiege folgt man dem Pfad bis zu einem Wanderweg (blauer Strich auf weißem Grund). Hält man sich hier rechts kommt man nach wenigen Metern zum Abzweig der zum Lehnsteig führt. Dieser Weg folgt man zurück nach Schmilka.


Sicherheitshinweise

Im Winter ist von der Tour abzuraten, da aufgrund von Feuchtigkeit sich in der Rübezahlstiege immer Eis bilden kann.

Höhenprofil


Autor

Ronny Siegel


Quelle

Logo AV-alpenvereinaktiv.com

Anfahrt

Von Dresden über  Pirna und Bad Schandau nach Schmilka (die Straßen sind gut ausgezeichnet)

Parken

Großer Parkplatz (kostenpflichtig) in Schmilka

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn von Dresden

http://www.bahn.de/regional/view/regionen/sachsen/spezial1/ueb_s-bahn_dresden.shtml

Anschließend mit der Fähre nach Schmilka übersetzen

http://www.ovps.de/verkehrsmittel/schiff/fahrplan-und-tarife/4193/

Anfahrt mit Bus & Bahn Anfahrt mit Bus & Bahn


Ausrüstung

Die Rübezahlstiege ist kein Klettersteig, weswegen die typischen Klettersteigausrüstungen hier wenig helfen.

Es emfpiehlt sich deswegen eher eine Seilschaft, sofern man mit unerfahrenen Wanderern die Stiege erklimmen möchte. 

Als Schuhwerk reichen einfache Wanderschuhe mit gutem Profil aus.


Tipp des Autors

Die Backwaren in der Schaubäckerei sollte man auf jeden Fall mal probieren. 

Weitere Infos / Links

Weitere Tourinfos und Bilder von der Tour findet ihr auf meinem Blog:

http://www.ploync.de/ruebelzahlstiege-saechsische-schweiz/

Weitere Infos gibt es zudem auf dem Blog:

http://www.sandsteinwandern.de/wandern/?page_id=561

 

Tourismusverband Sächsische Schweiz.Tschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus