Kirnitzschklamm Elbsandsteingebirge Schrammsteinaussicht Elbsandsteingebirge Auf dem Gleitmannshorn, Kleiner Zschand Basteibrücke Elbsandsteingebirge Dampfschiff Rathen Elbsandsteingebirge Waitzdorfer Aussicht, Elbsandsteingebirge

GPX

Zurück zur Tourenliste
Foto Haupteingang zur Waldhusche an der Buchenparkhalle
Icon Aussichtsreich Icon Streckentour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich
Foto Haupteingang zur Waldhusche an der Buchenparkhalle
Icon Themenweg

Kinderabenteuer Waldhusche


niedrigster Punkt: 335 m

höchster Punkt: 413 m

GPS-Daten der Tour (gpx) KML-Daten der Tour (kml) Tourdaten als PDF

Foto Haupteingang zur Waldhusche an der Buchenparkhalle
Foto Interaktive Station zum Balancieren
Foto Kannst du diesen Baumstamm zersägen?
Foto Waldspielplatz mit Kletternetz
Foto Die Waldhusche verdankt ihren Namen dieser Rutsche für Baumstämme
Foto Kannst du die Elemente zuordnen?
Foto Diese Wegweiser führen durch das Freigelände
Foto Informationsstelle HausBeize
Foto An der Lichtung oberhalb vom Beize Haus hat man eine herrliche Aussicht
Foto Hier kannst du mit Ameisen klettern
Empfohlene Jahreszeiten
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Details

Startpunkt

Hinterhermsdorf, Buchenparkhalle

Zielpunkt

Parkplatz Buchenparkhalle

Klassifizierung

Themenweg

Kurzbeschreibung

Spielen, klettern, balancieren - aktiv geht man auf Entdeckungstour durch das Freigelände Waldhusche und lernt dabei an vielen Stationen Interessantes rund um den Wald und seine Bewohner.

Beschreibung

Am Parkplatz Buchenparkhalle befinden wir uns bereits am Eingang zur Waldhusche. Auf den vier Themenwegen mit insgesamt 40 Stationen wandern wir durch das Waldgebiet und kehren schließlich zum Ausgangspuntk zurück.

Los geht es am Haupteingang des Ausstellungs- und Erlebnisgeländes Waldhusche, den wir vom Parkplatz Buchenparkhalle über einen kurzen Fußweg erreichen. Zu Beginn läuft man an Holzstapeln vorbei, die den Eingang markieren. Im Waldgebiet können wir uns an der Wegmarkierung der vier Erlebniswege orientierten. Von hier wandert man in Richtung Osten, wo sich für Kinder besonders interessanten Stationen aneinanderreihen. Als erstes bieten uns verschiedene Baumstämme die Gelegenheit, unsere Geschicklichkeit beim Balancieren zu testen. Nach gut 700 m geht es aus dem schattigen Wald heraus und unser Weg macht einen scharfen Linksknick. Wir folgen ihm noch etwa 200 m und erreichen schließlich die Nationalpark-Infostelle Beize-Haus. In dem ehemaligen Forsthaus erfahren wir viel Wissenswertes über die Bewirtschaftung des Waldes und seinen natürlichen Wandel in einem Schutzgebiet wie dem Nationalpark Sächsische Schweiz. Alle Infos sind spannend aufbereitet. Wenn wir genügend Neues gelernt haben, schlendern wir an der Streuobstwiese vorbei zur eigentlichen Waldhusche, der dieses Wald-Erlebnisgelände seinen Namen verdankt. Dabei handelt es sich um eine "Rutschbahn", die früher zum Transport der Baumstämme von steilen Hängen genutzt wurde. Im weiteren Wegverlauf kommen wir zu verschiedenen interaktiven Stationen. Wer hat Lust, einen Baumstamm zu sägen? Ganz schön anstrengend, oder? Außerdem können wir uns auch im Kletternetz austoben oder mit Bockkäfern in einen Baumstamm klettern. Wenn wir alles ausgiebig erkundet haben, geht es zurück zum Haupteingang. Dazu folgt man einfach der Markierung des Themenweges in Richtung Osten und kommt so wieder zum Ausgangspunkt.


Höhenprofil


Autor

Antonie Schmid

Quelle

Logo Outdooractive Redaktion

Karte

Es folgt Outdooractive Karte mit Einzeichnung des Weges

Anreise und Infos

Anfahrt

B172 nach Bad Schandau, von dort über die Kirnitzschtalstraße nach Hinterhermsdorf.

Parken

Parkplatz Buchenparkhalle

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 241 ab Pirna, Königstein und Bad Schandau oder Buslinie 268 ab Sebnitz bis Hinterhermsdorf.
Anfahrt mit Bus & Bahn

Tipp des Autors

Schlecht-Wetter-Tipp: Waldarbeiterstube Hinterhermsdorf, hier könnt ihr euch anschauen wie eine Familie vor über 100 Jahren gelebt hat.

Freizeittipp: Beizehaus

Einkehren: Zum Wanderstübel


Weitere Infos / Links