1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Wandern mit GPS Download: Wandertour Details

Zurück zur Tourenliste
Foto Bootsverleih Amselsee
Bootsverleih Amselsee
Icon Wanderweg

Von Rathen auf den Gamrig

Icon Aussichtsreich Icon Rundtour Icon Mit Einkehrmöglichkeit Icon familienfreundlich

Empfohlene Jahreszeiten:

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt

Anlegestelle der Gierseilfähre in Rathen

Zielpunkt

Rathen

Klassifizierung

Wanderweg

Kurzbeschreibung

Als echter Klassiker führt die Wanderung von Rathen aus am Amselsee vorbei auf den Aussichtsfelsen Gamrig, der eine fantastische Aussicht bietet. 

Beschreibung

Von Rathen aus wandern wir durch das malerische Grünbachtal zum Amselsee. Im Höllgrund wenden wir uns nach rechts und wandern in Richtung Südosten weiter. Im Koppelsgrund erreichen wir einen beliebten Aussichtsfelsen, den Gamrig, von wo wir einen herrlichen Weitblick auf die Felsenlandschaft haben. Nach einem kurzen Abstecher zu den gleichnamigen Höhlen wandern wir zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Startpunkt unserer Rundtour ist die Anlegestelle der Gierseilfähre in Rathen. Von hier folgt man dem Verlauf des Amselgrundbaches nach Nordosten zu einem Wegweiser, der nach links zum Amselsee zeigt. Im Grünbachtal geht es nun sanft bergauf. Schaut doch mal nach rechts. Dort seht ihr den beliebten Kletterfelsen Talwächter, der über dem Grünbachtal thront. Könnt ihr vielleicht auch den einen oder anderen Kletterer entdecken? Dann passieren wir den Abzweig zur Felsenbühne Rathen. Diesen ignoriert man allerdings und geht weiter geradeaus. So kommen wir nach kurzer Zeit zum Bootsverleih Amselsee. Am künstlich angelegten Stausee kann man ein Ruder- oder Tretboot mieten und so über den See schippern. Nach diesem Zwischenstopp setzen wir schließlich unsere Wanderung fort. Am Ende des Sees folgt man rechter Hand der Markierung grüner Strich aufwärts durch den Höllgrund. So geht es auf dem sogenannten Pionierweg hinauf zum Hochplateau, wo man auf den Knotenweg trifft. Hier führt uns der Weg rechter Hand in Richtung Süden durch den Koppelsgrund. Dabei kann man zwischen den Baumwipfeln gelegentlich die sogenannten Honigsteine, die südlich des Weges liegen, hervorblitzen sehen. Wer kann sie sehen? Bald treffen wir auf eine Wegkreuzung und biegen zunächst nach links in den Koppelsgrundweg ein. In einem weitem Rechtsbogen kommen wir schließlich zum Gamrigweg, der uns zur Nordecke des gleichnamigen Gamrigs (253 m) bringt. Aufgepasst, denn jetzt dürfen wir den kurzen Abstecher nach links zum Gipfel nicht verpassen. Dort oben können wir unseren Blick über Rathen und die Elbe bis zur Stadt Wehlen schweifen lassen. Allerdings müsst ihr hier oben ein bisschen vorsichtig sein, denn der Aussichtspunkt ist nicht mit einem Geländer gesichert. Zurück auf dem Gamrigweg geht es links weiter hinab zur Straße. Hier lohnt sich ein weiterer kurzer Abstecher nach links zur Gamrighöhle. Sie ist durch natürliche Verwitterungsprozesse entstanden, wurde aber auch künstlich verbreitert. Wieder an der Gabelung angekommen, folgen wir dem Pfad, der rechts neben der Straße entlang bergab führt. Zum Abschluss genießen wir dann nochmal den schönen Ausblick auf die Felsenlandschaft, bevor es zurück zum Ausgangspunkt geht. Nach einem großen Linksbogen führt uns der schmale Weg wieder auf die Fahrstraße Zum Grünbach, auf der wir zurück zur Elbe gelangen. 


Höhenprofil


Autor

Antonie Schmid


Quelle

Logo Outdooractive-Redaktion

Anfahrt

Auf der A17 bis zur Ausfahrt Pirna, von dort weiter nach Rathen.

Parken

Im Zentrum von Rathen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Dresden mit der S-Bahn nach Rathen.

Anfahrt mit Bus & Bahn Anfahrt mit Bus & Bahn


Tipp des Autors

Gut-Wetter-Tipp: Bootsfahrt auf dem Amselsee

Highlight: Gamrighöhle

Tourismusverband Sächsische Schweiz.Tschechischer Partner des Tourismusverbandes Sächsische SchweizSachsen Tourismus